Sie sind hier: Aktuelles » 

Spenden Sie Blut....

beim Deutschen Roten Kreuz in Rödermark

Werden Sie Mitglied

Wenn Sie Mitglied beim DRK Ober-Roden oder Urberach werden wollen, schicken Sie uns bitte diesen Mitgliedsantrag zu.

Wichtige aktuelle Informationen

zum Coronavirus

Jahresauftakt deutlich unter Erwartungen

Blutspender fehlen

Mit 139 erschienenen Spendern blieb der letzte Urberacher Blutspendetermin um fast 50 Spender unter den Erwartungen der Rotkreuzler. Neben der aktuellen Erkältungswelle spielt inzwischen die Unsicherheit hinsichtlich des neuen Corona-Virus eine entscheidende Rolle. Viele igeln sich vor Sorge ein und vergessen oder vermeiden zu spenden. Demzufolge beträgt der Lagerbestand an Blutprodukten für Hessen und Baden-Württemberg nur noch zwei Tage. Von dem Engpass sind vor allem Krebspatienten betroffen. Der Blutspendedienst befürchtet, dass die Spendebereitschaft bei steigenden Infektionszahlen weiter sinkt – wodurch Menschen aufgrund fehlender Blutspenden dann tatsächlich sterben werden.

Von den 139 Lebensrettern, die den Weg in die Halle Urberach auf sich genommen hatten, konnten 131 spenden, darunter erfreuliche 12 Erstspender.

Die höchste Auszeichnung ging diesmal an Peter Heilig für seine 100. Spende. Für diese beachtliche Leistung wurde er mit  Goldnadel mit der Zahl 100, einer Urkunde, einer gravierten Uhr des Blutspendedienstes sowie einen Gutschein des Ortsvereins ausgezeichnet. Damit hat sich die Zahl dieser hohen Ehrung in Urberach auf 24 erhöht.

Mit der Goldnadel mit der Zahl 25 sowie einem Geschenkgutschein des Ortsvereins für fünfund-zwanzigmaliges Spenden wurden Marc-Philip Vollenhals, Edith Werkmann und Harald Wild geehrt.

Die 10. Spende von Veronika Degoutrie, Louisa Janke, Stefan Rosenzweig und Andreas Witzel wurde mit der Goldnadel geehrt.

Schon jetzt laden die Urberacher DRKler zu den weiteren Terminen in 2020 ein, die jeweils dienstags von 15:30 – 20:00 Uhr in der Halle Urberach stattfinden und zwar am 19.5., 4.8. und 24.11.20. Natür-lich in der stillen Hoffnung, den Einbruch zum Jahresstart dann wieder aufholen zu können.

9. März 2020 20:25 Uhr. Alter: 153 Tage