Sie sind hier: Aktuelles » 

Spenden Sie Blut....

beim Deutschen Roten Kreuz in Rödermark

Werden Sie Mitglied

Wenn Sie Mitglied beim DRK Ober-Roden oder Urberach werden wollen, schicken Sie uns bitte diesen Mitgliedsantrag zu.

Wichtige aktuelle Informationen

zum Coronavirus

Blutkonservenbedarf wieder am steigen

Bitte spenden sie Blut in Urberach!

Nachdem aufgrund des Coronavirus in den Krankenhäusern viele Operationen verschoben wurden, wird langsam wieder der Normalbetrieb aufgenommen. Hierdurch steigt auch der Blutkonservenbedarf, wobei allein jede fünfte Spende für Krebsbehandlungen benötigt wird. Während der letzten Wochen hat der Blutspendedienst den reduzierten Bedarf durch regionale Blutspendezentren abgedeckt, d. h. Termine, die eine Woche an einem Ort durchgeführt wurden, um den zusätzlichen Sicherheitsaufwand in vertretbaren Rahmen zu halten. Diese Wochentermine sind inzwischen nicht mehr ausreichend, so dass jetzt auch wieder Einzeltermine angeboten werden, darunter als einer der ersten in Rödermark-Urberach.

Der DRK-Blutspendedienst lädt daher alle Gesunden zur Blutspende am

Dienstag, den 19.05.2020

von 15.30 Uhr bis 20.00 Uhr

in Rödermark-Urberach, Halle Urberach, Am Schellbusch 1, ein.

 

Um die Abstandsregelungen einzuhalten und unnötige Kontakte zu vermeiden, bittet der DRK Blutspendedienst dringend, unter

https://www.blutspende.de/blutspendetermine/termine/153855

eine persönliche Uhrzeit für die Blutspende zu vereinbaren. Bitte keine Begleitpersonen und Kinder mitbringen. Aufgrund der aktuellen Lage wird diesmal kein Imbiss angeboten.

Blutspendetermine werden beim DRK unter Kontrolle und in Absprache mit den Aufsichtsbehörden und unter den höchsten Hygiene- und Sicherheitsstandards durchgeführt. Die Mitarbeiter sind für besondere Situationen besonders geschult und trainiert. Da bereits am Eingang zum Blutspendetermin zusätzliche Befragungen nach Corona-Infektionsrisiken, eine ausführliche Händedesinfektion und Messung der Körpertemperatur erfolgt, hierbei auffällige Personen bereits ausgeschlossen werden, liegt das Infektionsrisiko weit unter dem „regulärer“ Alltagssituationen!

Wie auch in Zeiten der „bekannten“ Grippe gilt: Bitte kommen Sie nur zum Blutspendetermin, wenn Sie sich gesund und fit fühlen. Menschen mit Erkältungssymptomen (Husten, Schnupfen, Heiserkeit, erhöhte Körpertemperatur) werden und wurden auch in der Vergangenheit nicht zur Blutspende zugelassen. Wenn Sie Kontakt zu einem Coronavirus-Verdachtsfall hatten oder sich in einem der stark betroffenen Länder in den letzten Wochen aufgehalten hatten, sollten Sie, auch zum Schutz der weiteren Blutspender und der DRK- Mitarbeiter vor Ort, vorübergehend (bis zu vier Wochen) nicht zum Blutspendetermin kommen.

Blutspender sind zwischen 18 und 72, Erstspender höchstens 64 Jahre alt.  Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Entnahme eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung und anschließendem Imbiss sollten Spender eine gute Stunde Zeit einplanen. Eine Stunde, die ein ganzes Leben retten kann.
Bitte zur Blutspende unbedingt den Personalausweis mitbringen.

Für eine Blutspende werden 500 Milliliter Blut entnommen. Das Körpergewicht muss mindestens 50 Kilogramm betragen. Der Mindestabstand zwischen den Spenden muß 56 Tage betragen. Frauen dürfen innerhalb von 12 Monaten max. 4 und Männer max. 6 Blutspenden leisten.
Personen, die akut erkrankt sind oder in den letzten vier Wochen einen Infekt hatten, dürfen nicht spenden.

9. Mai 2020 21:18 Uhr. Alter: 94 Tage